Kita – Milchtankstelle und Breitband

Pünktlich zur Abfahrt am „Alten Rathaus“ war der Regenschauer über Steinfurt bei der 4. Sommertour der CDU-Burgsteinfurt weggezogen. Hans Georg Guhle begrüßte als stellvertretender CDU-Vorsitzender.

Der Hollicher Kindergarten war erster Anfahrtspunkt auf der Tour, die Horst Stegemann organisiert hat. In großer Runde informierte Leiterin Ilona Klement und Sabine Kortas zu den Themen der Stundenbuchungen, Trägerfinanzierung und Fachkräftemangel.

„Wichtige Themen, die politisch zur Zeit intensiv diskutiert werden“, bestätigte Doris Gremplinski aus Sicht der Jugendhilfe.

Natürlich stand das hohe Qualitätsmanagement dabei mit im Vordergrund. Ausgezeichnet mit dem Evangelischen Gütesiegel BETA, setzen sich Team und Elternschaft immer wieder für die bestmögliche Betreuung der 45 Kinder in dieser Kindertagesstätte mit großen Engagement und Verantwortung ein. Seit 1973 gibt es den Evangelischen Kindergarten Hollich, der  eine Einrichtung im Trägerverbund des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken ist.

Weiter ging es zur ersten Steinfurter Milchtankstelle am Direkthof Beckmann. Von Philipp Beckmann gab es die praktischen Hinweise zur „Tankung“ der frischen Rohmilch. Die „Mund-Mund-Propaganda“ zeigt Wirkung. Weit über Steinfurt hinaus wächst der Kundenkreis, der die unbehandelte, gekühlte Milch von einer der 70 hofeigenen Kühe regelmäßig „tankt“. In Spitzenzeiten 70 Liter, im Schnitt um die 30 Liter fließen täglich durch die Leitung. „Echt kuh(l)“, so das überzeugende Fazit der Besucher.

Bestens versorgt stießen die Ausführungen der Breitbandinitiative Hollich auf großes Interesse. 85 Interessenten aus Hollich führten dazu, dass das Unternehmen aus Leipzig hier jetzt investierte und per Antenne die Höfe an das schnelle Internet anbinden konnte. Der Glasfaseranschluss an der Biogasanlage ist die Quelle und von dort geht es per Funk weiter. Ab 35,- im Monat bei 2-jähriger Vertragsbindung gibt es hier jetzt verschiedene Bandbreiten im Highspeed-Bereich.

„Und das aufgrund des bürgerschaftlichen Engagements, weil man es wollte, sich in der Gruppe schnell einig war und das dann umgesetzt hat“, lobte Holger Palstring den wichtigen Schritt für die Anbindung des Außenbereichs.

Dass es beim Ausklang in der Gaststätte Korthus dann doch später als gedacht wurde, lag auch am Treffen mit dem CDU-Urgestein Johann Gerdener und dem lebhaften Austausch.

Das Video hier mit einem Klick: https://youtu.be/DeLumlp2owM