Landtag – Besuch aus der Heimat

 

Die Fahrt zum Düsseldorfer Landtag im Dezember hat Tradition in der Jahresplanung der CDU-Burgsteinfurt. Doris Gremplinski als Organisatorin machte sich mit der großen Besuchergruppe am frühen Morgen auf den Weg nach Düsseldorf, voller Vorfreude auf den Besuch der Landtagsabgeordneten und Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Christina Schulze Föcking.

Nach dem gemeinsamen Frühstück standen allgemeine Informationen zur Arbeit im Landtag im Plenarsaal und im Besucherzentrum im Mittelpunkt. Das Gespräch mit Christina Schulze Föcking schloss sich im großen Sitzungssaal an. „Ja, die Arbeit hat sich verändert, die CDU-Fraktion und die Landesregierung haben den Neustart in NRW geschafft.“

Breit spannte Christina Schulze Föcking den Bogen durch den umfangreichen Aufgabenbereich ihres Ministeriums. „Der Blick geht nach vorn. Es gibt so viel anzupacken, umzusetzen und neu zu entwickeln“.

Den Wert der Grundnahrungsmittel deutlich machen, früh zu Hause, in der Kita und der Schule mit der Wertevermittlung gesunder Nahrungsmittel beginnen, Verbraucherschutz bei interaktivem Kinderspielzeug stärken, waren einige Stichpunkte. „Es ist mein Ziel, Lösungen für die Herausforderungen in Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz mit den Interessengruppen zu finden. Die letzten Monate zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind“.

Gerne stellten sich die Teilnehmer dann noch für das gemeinsame Erinnerungsfoto auf, bevor es dann am Nachmittag in die Düsseldorfer Altstadt auf die schönen Weihnachtsmärkte ging.