KiTa Zauberwelt steht vor dem Start

Norbert Kerkhoff, Fraktionsvorsitzender der CDU Steinfurt erkundigte sich bei einem Besuch der neuen Einrichtung in Trägerschaft des Jugend- und Familiendienstes e. V. nach dem Stand der Vorbereitungen in Zeiten der Coronakrise.

Gespannt, aber auch zuversichtlich blicken die Erzieherinnen den kommenden Monaten entgegen, denn sie erleben Kinder häufig als verändert und verängstigt. Auch den Eltern wollen sie mit besonderer Sensibilität begegnen: Eltern sind besorgt, benötigen jedoch das KiTa-Angebot, um ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen zu können. CDU Bürgermeisterkandidat Norbert Kerkhoff drückte seinen Respekt vor den Erzieherinnen aus: „Das sind Anstrengungen, die wir nicht hoch genug schätzen können. Die Politik muss hier besonders wachsam sein und schauen, wo Unterstützung geleistet werden kann.“   

Besondere Anstrengungen werden die Erzieherinnen darauf legen, dass notwenige Hygienemaßnahmen zuverlässig eingehalten werden. Gesundheitserziehung, so Sandra Wiening, ist immer ein wichtiges Thema in der KiTa-Pädagogik, die Corona-Verordnungsregeln werden als weitere wichtige Bausteine gewissenhaft integriert.

Hygienekonzept, Abstandsregel, das Erklären der Situation für unsere Kleinsten – Die pädagogischen und organisatorischen Herausforderungen für das Kita-Team sind vielfältig und anspruchsvoll.
„Wir sehen hier eine große Aufgabe auf uns zukommen, sind aber gut darauf vorbereitet“, so einhellig Geschäftsführerin Birgitt Overesch und KiTa-Leiterin Sandra Wiening. „Wir wissen um die Verantwortung, die in dieser Zeit den Erzieherinnen und Erziehern zukommt: den Kleinsten mit altersgemäßen Erklärungen zur Seite zu stehen und ihnen mögliche Ängste zu nehmen.“

Derzeit befindet sich die Kita provisorisch in den Räumen der Regenbogenschule. Im August wird eine weitere Gruppe mit 20 Kindern hinzukommen. Diese soll zunächst an der Billunger Straße in einer ehemaligen Hausmeisterwohnung untergebracht werden. Der Neubau an der Gantenstrasse wird vermutlich nämlich erst im März 2021 fertiggestellt.
In Zeiten von Corona eine weitere große Herausforderung.

V. l. n. r.: Geschäftsführerin Birgit Overesch, KiTa-Leiterin Sandra Overesch, CDU-Fraktionsvorsitzender Norbert Kerkhoff