Aktuelles

Regionalbahn: CDU fordert Bürgermeisterin zum Handeln auf

Regionalbahn: CDU fordert Bürgermeisterin zum Handeln auf

Die Entwicklung der Passagierzahlen der Regionalbahn 64 von Münster nach Enschede und das gestiegene Klima- und Umweltbewusstsein machen nach Auffassung der CDU-Fraktion im Rat der Kreisstadt Steinfurt eine Änderung und Optimierung des Bundesverkehrswegeplans dringend erforderlich. Letzterer sah bis 2030 lediglich eine „Ertüchtigung für den Abschnitt Gronau-Grenze/NL“ vor Deshalb hat Fraktionsvorsitzender Norbert Kerkhoff jetzt einen entsprechenden Antrag an Bürgermeisterin Bögel-Hoyer geschickt. Darin wird die Bürgermeisterin gebeten, umgehend mit den Verantwortlichen der DB, dem Verkehrsministerium und dem Landrat des Kreises Steinfurt Gespräche mit folgenden Zielen aufzunehmen:   · Die Bahnstrecke Münster – Enschede soll früher als ursprünglich geplant elektrifiziert werden, der Netzübergang in Enschede muss ertüchtigt werden.…

CDU-Vorstand: aktiv

CDU-Vorstand plant für die Zukunft

Die Zusammenlegung der beiden ehemaligen CDU-Ortsunionen hat sich hervorragend bewährt. Dies äußert sich immer wieder in dem großen Zuspruch aus beiden Ortsteilen zu den Sitzungen des Vorstandes. Der letzte Platz war bei der November-Veranstaltung im Bürgerbüro an der Mühlenstraße belegt. Neben der Diskussion tagesaktueller Fragen ging es vor allem um Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen im September 2020. Verschiedene Arbeitskreise haben bereits konkrete Ergebnisse und Ziele für die zukünftige Politik der Steinfurter CDU vorgelegt.    Der Vorsitzende Günter Marquard zeigte sich erfreut über die bereits angelaufenen Aktivitäten: „Das Wahlkampfteam ist richtig gut.…

CDU setzt sich für Verbesserungen an Grundschulen ein

Brisante Informationen erhielten Vertreter der CDU-Fraktion bei einem Besuch am Schulverbund Graf-Ludwig-Schule/Willibrordschule. Die Schülermütter Silke Ritter und Maike ten Bosch wiesen auf Mängel und Gefahren hin, die bei der Zusammenlegung beider Schulen im Februar 2015 nicht gesehen wurden. v. l. n. r.: Norbert Kerkhoff, Maike ten Bosch, Lotta, Silke Richter, Sebastian Bucks Eine besondere  Belastung stellt der Raummangel dar. Silke Richter „Am Offenen Ganztag nehmen immer mehr Kinder in zu keinen Räumen teil.…

Wirtschaftsforum und interaktives City-Management

Wirtschaftsforum und interaktives City-Management

Der Gedanke ist nicht neu, soll aber nach der Vorstellung einer Initiative neu belebt werden: Die Gründung eines „Wirtschaftsforums Steinfurt“. Uli Ahlke, stellv. SMarT-Vorsitzender, stellte der CDU-Fraktion nochmals das Wirtschaftsforum vor. Er hatte auch gleich einige Unterstützer mitgebracht, die bereit sind, sich einzubringen. Marion Niebel von Steinfurt Tourismus und Marketing e.V. (SMarT) sowie Gudrun Sestendrup, Berthold Probst und Ideengeber und Initiator Oliver Palstring von den Werbegemeinschaften in Steinfurt.…

Jugend und CDU

Jugend und CDU

Ein Gespräch mit Anika Mester und Günter Marquard Anika Mester ist 32 Jahre alt und kommt aus Steinfurt-Borghorst, genauer: Ostendorf. Sie hat Geschichte studiert (Master of Arts) und erwarb zusätzlich einen Master of Education in Englisch und Geschichte. Sie lebt und arbeitet in Berlin, hat aber ihren Erstwohnsitz in Steinfurt beibehalten. Anika Mester betreut aktuell circa 260 Stipendiaten für die Konrad-Adenauer-Stiftung, junge Menschen also, die überdurchschnittlich begabt und der CDU zugeneigt sind.…

Kreisparteitag in Emsdetten

Kreisparteitag in Emsdetten

Ca. 300 Delegierte waren gekommen, um den Vorstand der Kreis-CDU zu wählen. Große Veränderungen waren nicht geplant, denn bis auf wenige Ausnahmen blieb die Mannschaft gleich. Der Parteivorstand wurde eindrucksvoll bestätigt, die Kreisvorsitzende Christina Schulze Föcking erhielt den erwarteten großen Rückhalt und konnte sich über 94% Ja-Stimmen bei einer Enthaltung freuen. Ganz ähnliche hohe Zustimmung gab es für die fünf Stellv.…